„Da hüpft der Plätzer von der Platte!“

Auch in diesem Jahr repräsentierten engagierte Jugendliche und Lehrer die Sekundarschule Hohenmölsen wieder beim Herbstmarkt.

Auf dem traditionellen Mittelaltermarkt standen sie mit ihrem Plätzerstand und brachen auch dieses Jahr wieder alle Rekorde. Über 1400 Plätzer wurden in Handarbeit hergestellt und verkauft. Neben ganz einfachen Zutaten wie Kartoffeln und Mehl, ist eine der Geheimzutaten: „viel Liebe“ in der Zubereitung.

Ohne die Unterstützung von der Osterland GmbH, ortsansässigen Bäckern (Bäckerei Werner/ Bäckerei Barthold) und Blumenhändlern (Pavillion in der Mauerstraße/ Blumenladen Osterland), sowie der Tischlerei Walter (Wählitz), der Stadt Höhenmölsen und dem evangelischen Pfarramt Hohenmölsen und den vielen treuen Plätzer-Essern wäre eine so erfolgreiche Arbeit mit den Kindern der AG Plätzerbäcker nicht möglich. Wir möchten uns auf diesem Wege recht herzlich bedanken.

Alle Einnahmen kommen ausschließlich den Kinder bzw. der Arbeitsgemeinschaft zugute.

                                                                                                                                     Vera Plänitz

P1070565 P1070566 P1070563 P1070562

1 Response to "„Da hüpft der Plätzer von der Platte!“"

  1. Ich habe Ihren Beitrag gelesen, als ich auf der Suche nach dem Rezept aus meinen Kindertagen war. Keinier kennt noch die Zutaten und meine Mutti lebt nicht mehr um danach zu fragen. Könnten Sie mir vielleicht das Rezept verraten. Vielen Dank im Voraus. MfG Petra Mätzschker

Leave a Reply